21.09.: Alles getürkt! – Lesung mit Osman Engin

Willkommen im Osmanischen Reich!

Ob in „Dütschlünd, Dütschlünd, übür üllüs“, „Kanaken-Gandhi“  oder „Tote essen keinen Döner“ – in allen Osman-Werken kriegt garantiert alles und jeder sein Fett weg.

Mit spitzer Feder philosophiert der deutsch-türkischer Autor über den Beitritt der Türkei zur EU, den Karikaturenstreit, über Vorurteile gegenüber Frauen, Türken und Deutschen – aber auch über den ganz normalen Wahnsinn im Leben einer fünfköpfigen deutsch-türkischen Familie in Bremen.

Fr. 21.09.2012, 19:00 Uhr
Gemeindebibliothek in der KGS Leeste

> Weiterlesen
> Programm der Interkulturellen Wochen runterladen

Noch 14 Tage!

Bald ist es soweit! In 2 Wochen heißt es in der Mehrzweckhalle wieder: aufmucken gegen Rechts!! Wer noch kein Ticket hat, sollte sich schnell eins im Vorverkauf sichern! Checkt außerdem mal die Veranstaltungen der Weyher Interkulturellen Wochen aus, deren Teil das aufmucken ist!

15.09.: Interkulturelles Mühlenfest

Der Integrationsrat der Gemeinde Weyhe organisiert im Rahmen der Interkulturellen Wochen ein Familienfest. Ziel ist die Begegnung und ein interkultureller Austausch zwischen deutschen Familien und Familien mit Migrationshintergrund. An zahlreichen Ständen kann man sich über das kulturelle und soziale Angebot in Weyhe informieren. Mehrere Übersetzer sind vor Ort und unterstützen gerne in allen Belangen. Ein abwechslungsreiches Musik- und Kunstprogramm sowie internationale Speisen sorgen für das richtige Ambiente.

Sa. 15.09.2012, 14:00 – 18:00 Uhr
Wassermühle Sudweyhe

> Weiterlesen
> Programm der Interkulturellen Wochen runterladen

Bericht des ‘Spiegel’: BKA warnt vor Terror von rechts

Einem Bericht des aktuellen Spiegels zu Folge ist die Gefahr von Anschlägen durch Rechtsextreme in Deutschland nach Einschätzung des Bundeskriminalamts hoch. Das Magazin schreibt:

In dem BKA-Bericht heißt es unter anderem: “Es ist mit fremdenfeindlichen Gewaltdelikten von Einzeltätern oder Tätergruppen in Form von Körperverletzungen auch mit Todesfolge, Brandanschlägen (z.B. auf Asylbewerberunterkünfte) und in Einzelfällen auch mit Tötungsdelikten zu rechnen.” Angriffe von Rechtsterroristen könnten sich nicht nur gegen Ausländer, sondern auch gegen “Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland wie Politiker, Personen des öffentlichen Lebens und Polizeibeamte” richten. Jüdische Institutionen seien ebenfalls gefährdet.

> Weiterlesen. Außerdem interessant: Atlas des Rechtsradikalismus sowie die Themenseite des Spiegel.